Wir suchen neue Namen für neue Lastenräder

Wir Fjordbeweger haben Grund zur Freude: Schon bald gibt es ein weiteres Lastenrad in Flensburg.
Das Rad wird an den Stationen „Casa Azul Gästevermietung “ und „Ride on BMX Shop“ im Norden der Stadt im Wechsel stehen. Damit wird es zum ersten Stadtteillastenrad mit verschiedenen Standorten.
Auch der Neuzugang wird, wie die bereits vorhandenen Räder, mit einem E-Motor versehen sein. Eine Mitnahme von bis zu zwei Kindern wird möglich sein.
So gesellt sich zu den bereits beliebten Fjordbewegern Fiete Flitz, Frachten Hugo, Karla Kommood, Käte Lasten, Onkel Hinnerk und Trude Twilling… ja wer denn eigentlich?
Wir kamen bisher auf Didi Dösbaddel, Dietmar Dummbatz und Schorsch Schussel. Aber das ist keine gute Auswahl. Das Rad soll eine Hilfe sein, daher muss der Name Vertrauen erwecken.
Daher bittet das Team der Fjordbeweger Euch Flenburger:innen um Unterstützung: Helft uns bei der Namenssuche mit Euren Namensvorschlägen. Der oder die Neue soll sich dabei in den typisch norddeutschen Doppelungen der bestehenden Flotte der Fjordbeweger einreihen. Eine Geschichte zum Namen wäre schön, ist aber nicht zwingend. Wir sind optimistisch, dass dies klappt: Die bisherigen Räder haben ja auch schöne Namen erhalten.
Der oder die Vorschlagende mit dem für uns passenden Namen erhält dann von uns eine kleine Aufmerksamkeit.
Sendet uns Eure kreativen Namensvorschläge bis zum 31. Januar an die Emailadresse neue-namen@lastenrad-flensburg.de.

Das war noch nicht alles!
Neben dem Rad in der Nordstadt werden wir versuchsweise auch ein Fahrrad in Tarup stationieren. Dazu werden wir Euch auch bald informieren.